Durch die Freilandkultur unserer Bambus erreichen wir einen stärkeren Pflanzenaufbau im Vergleich zu in Töpfen/Containern gezogenen Bambus. Auch sind unsere Pflanzen an das heimische Klima ( Frost, Witterung) gewöhnt im Gegensatz zu Importpflanzen aus Südeuropa, woher die meisten Containerpflanzen stammen. Größere Stückzahlen haben wir vorrätig! Interessant auch für den Garten-Landschaftsbauer! Weitere Arten und Sorten, die hier nicht aufgeführt sind, besorgen wir für Sie auf Anfrage.

Folgende Bambusarten haben wir vorrätig:


Fargesia robusta

(Bild folgt)

Langsam wachsender, ehr dünnhalmiger, dichter Bambus, der durch seinen horstartigen Wuchs keine Rhizomsperre benötigt.

Wuchshöhe: 2m-2,5m

Frosthärte:  -25°C

Standort   :  sonnig bis halbschattig

Wuchs      :   dichtbuschig, kompakt

Halm        :  nicht über 1cm dick

Verwendung: Solitär, Hecken, Sichtschutz


Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'


Sehr attraktiv durch seine dunkelgrünen Blätter und seine intensiv gelben Halme. Dadurch ist dieser Bambus besonders gut zur Einzelstellung, oder Gruppierung geeignet. Er zeichnet sich durch besondere Vieltriebigkeit aus. Diese Sorte bildet viele Ausläufer und braucht entsprechend viel Platz, ansonsten ist eine Rhizomsperre zu empfehlen! Sprosse sind essbar!

Wuchshöhe: 3-5m

Frosthärte: -25°C

Stnadort: Sonne bis Halbschatten

Halm: 2-4cm, gelb mit grünen Streifen

Verwendung: besonders Einzelstellung, kleine Gruppen, Kübelpflanze


Phyllostachys bissetti

(Bild folgt)

Diese Art ist der 'Alleskönner' unter den Bambussorten! Er eignet sich sowohl als Solitär (Einzel-)pflanze, als auch für dichte, oft geschnittene Hecken, auch an problematischen Standorten. Sehr robust und unempfindlich! Dieser Bambus treibt intensiv Ausläufer, und muß eventuell mit Rhizomsperre gepflanzt werden!

Wuchshöhe: 3-5m

Frosthärte:bis -25°C

Standort: Sonne bis Halbschatten

Wuchs: dichtbuschig, stark belaubt

Halm: rein grün, 1-3cm(4cm)

Verwendung: Einzelpflanzung, für Hecken, Sichstschutz, Kübelpflanze


Phyllostachys nigra

Der 'schwarzholzige Bambus' fällt auf durch seine oft dicken, pechschwarzen Halme, die in interessantem Kontrast zum dunkelgrünen Laub stehen. Die von oben bis unten dichtbelaubten Pflanzen dieser Sorte können eine Höhe von bis zu fünf Metern Höhe erreichen. Auch diese Phyllostachys Sorte bildet intensiv Ausläufer und sollte, wenn nur wenig Platz vorhanden ist, mit einer Rhizomsperre versehen werden. Sprosse sind sehr schmackhaft!

Wuchshöhe: 3-5m

Frosthärte: bis -18°C

Standort: Sonne bis Halbschatten, etwas geschützt, nicht zu feucht

Wuchs: aufrecht, schirmförmig überhängend

Halm: 2-4(5)cm, schwarz im zweiten Jahr

Verwendung: Einzelstellung oder in Gruppen, Kübelpflanze


Phyllostachys vivax 'Aureocaulis'


Ein aufsehenerregender Bambus durch seine dicken, intensiv gelbgefärbten Halme mit grünen Streifen, seinen schirmförmigen Wuchs und seine besondere Vitalität! Auch seine Höhe mit bis zu acht Metern überragt die meisten anderen Phyllostachys Sorten! Besonders wertvoll! Gerade wegen seiner besonderen Vitalität und Wüchsigkeit braucht dieser Bambus in den meisten Fällen eine Rhizomsperre! Spross sehr schmackhaft!

Wuchshöhe: 5-8(9)m

Frosthärte: -22°C

Standort: Sonne bis Halbschatten

Wuchs: unten schmaler, oben breitschirmförmig, starkwachsend

Halm: besonders dick, bis 5cm

Verwendung: Einzelstellung


Pseudosasa japonica

Charakteristisch sind bei dieser Sorte die 3cm breiten, 20cm langen, dekorativen Blätter und dünnen Halme. Einer der robustesten Bambus überhaupt. Wächst auch noch in schattigen Lagen gut. Auch dieser Bambus treibt stark Ausläufer, deshalb ist in den meisten Fällen eine Rhizomsperre unumgänglich!

Wuchshöhe: etwas niedriger als die meisten anderen, 2-3,5m

Frosthärte:bis -20°C

Standort: Sonne bis Schatten

Wuchs: breitbuschig, dicht, aufrecht

Halm: dünn, unscheinbar

Verwendung: Einzelpflanzung, Gruppen, Hecken, Kübelpflanze